3
Zurück

In den Warenkorb

Empfehlung per E-Mail versenden

Probeexemplar anfordern

Gerne schicken wir Ihnen ein Probeexemplar an die angegeben Adresse.
Religionsphilosophie nach Hegel

Religionsphilosophie nach Hegel

Über Glauben und Wissen nach dem Tod Gottes

vonKühnlein, Michael | Ottmann, Henning
Deutsch, Erscheinungstermin Juli 2021
lieferbar

eBook

46,99 €
(inkl. MwSt.)
Standard
Empfehlung per E-Mail versenden

Buch (broschiert)

59,99 €
(inkl. MwSt.)
Standard
DetailansichtEmpfehlung per E-Mail versenden

Informationen zum Titel

978-3-476-05752-5
Heidelberg
Juli 2021
2021
1
1. Aufl. 2021
eBook
PDF mit digitalem Wasserzeichen
270
eBook
Deutsch
Einleitung: Religionsphilosophie nach Hegel.- I Hermeneutische Zugänge.- Die Notwendigkeit der Rede von Gott nach der Aufklärung.- Die Religion als Form und Inhalt in Hegels absolutem Geist.- Hegels philosophische Theologie. Die Kernthesen seiner rationalen Rekonstruktion der christlichen Dogmatik.- Arbeitsteilung in Hegels Religionsphilosophie.- Die Ambivalenz der Hegelschen Philosophie und Religionsphilosophie.- Religion und Selbstbewusstsein.- Prolepse. Zur Rezeption der Religionsphilosophie Hegels bei Wolfhart Pannenberg und seinen Schülern.- II Systematische Perspektiven.- Objektiver Idealismus und Theismus.- Hegels Kritik der Theologiekritik Kants. Zur Frage, worin sie besteht und was man heute noch mit ihr anfangen kann.- Hegels Politische Theologie und ihre säkularistische Alternative.- Menschenwürde bei Hegel. Ein Schnittbereich von Religionsphilosophie und Rechtsphilosophie.- Religionspolitik nach Hegel.- Nicht alles, was heute der Fall ist. Religion und Staat in Hegels Rechtsphilosophie.- Personenregister.- Sachregister.    
Wir leben unter Bedingungen einer Wiederkehr der Religion. Die damit verknüpften Herausforderungen hat Hegel als einer der ersten Denker der Moderne bereits verinnerlicht. Jede Religionsphilosophie habe nach dem „Tode Gottes“ anzusetzen; denn die Vernunft könne, so Hegel, sich nur selbst verstehen, wenn sie die Religion in die eigene Bewegung des Geistes mit einbezieht. Aufhebung und Bewahrung sind demnach die noblen Insignien des Begreifens, die die komplementäre Verschränkung von Philosophie und Religion von ihrem Innersten her durchmessen. In dem hier anzuzeigenden ersten Band der Reihe "Neue Horizonte der Religionsphilosophie" wird diese Denkbewegung Hegels hermeneutisch nachvollzogen und systematisch reflektiert, um Hegels Einsichten auch für die gegenwärtigen Debatten um das rechte Verhältnis von Vernunft und Religion, von Gott und Säkularität fruchtbar zu machen.
Michael Kühnlein ist Dozent für Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt a.M. sowie Lehrbeauftragter für Politische Theorie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.  Henning Ottmann war von 1995 bis 2009 Professor für Politische Theorie und Philosophie am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Kundenmitteilung
EU-Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO stärkt die Datenschutzrechte europaweit für uns alle. Bei vub haben wir aus diesem Anlass unsere Datenschutzerklärung grundlegend verändert:

  • Wir stellen noch übersichtlicher dar, wie und wofür wir personenbezogene Daten verarbeiten (wenn überhaupt, denn das Verwerten Ihrer persönlichen Daten ist überhaupt nicht unser Geschäft!).
  • Wir informieren in unserer neuen Datenschutzerklärung über die Kundenrechte.
  • Wir haben die Datenschutzerklärung übersichtlicher gestaltet.
  • Ab dem 25. Mai 2018 können Sie in Ihrem Kundenkonto im Menü unter „mein vub - Einstellungen“ den gewünschten Datenschutz selbst einstellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren vub-Kundenservice und Ihre bekannten Ansprechpartner unter premiumservice@vub.de.

Bestätigung