Zurück

In den Warenkorb

Empfehlung per E-Mail versenden

Probeexemplar anfordern

Gerne schicken wir Ihnen ein Probeexemplar an die angegeben Adresse.
Pflegequalität im Institutionenmix

Pflegequalität im Institutionenmix

Beiträge zur Tagung des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht (Ineges) vom 23. Juni 2016 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

vonWallrabenstein, Astrid | Spiecker Gen. Döhmann, Indra
Deutsch, Erscheinungstermin Juni 2017
lieferbar

Buch (gebunden)

48,50 €
(inkl. MwSt.)
Standard
Empfehlung per E-Mail versenden

eBook (PDF mit Adobe DRM)

46,77 €
(inkl. MwSt.)
Standard
DetailansichtEmpfehlung per E-Mail versenden
Pflegequalität ist eine komplexe Herausforderung an alle Akteure und daher auch Aufgabe und Ziel der zahlreichen Regelungsebenen des Pflegesektors. In diesem Sinne führt der Tagungsband des «ineges» diese verschiedenen Ebenen und Regulierungsansätze unter dem Motto des Institutionenmix zusammen. Welche alten...

Informationen zum Titel

978-3-631-72021-9
Frankfurt am Main
Juni 2017
2017
Buch (gebunden)
298 g
132
153 mm x 216 mm x 11 mm
Color of cover: Black, Color of cover: Green, Color of cover: Grey, 4 Illustrationen, Frankfurt a.M.
Deutsch
Verfassungsrechtliche Gewährleistungspflichten - Qualitätssicherung im Wettbewerb - Regulierungselemente - Vertragliche Sanktionen - Heimaufsicht - Effektiver Gewaltschutz - Reform der Pflegeberufe - Pflegeversicherungsreform - SGB XI
Pflegequalität ist eine komplexe Herausforderung an alle Akteure und daher auch Aufgabe und Ziel der zahlreichen Regelungsebenen des Pflegesektors. In diesem Sinne führt der Tagungsband des «ineges» diese verschiedenen Ebenen und Regulierungsansätze unter dem Motto des Institutionenmix zusammen. Welche alten und neuen Instrumentarien gibt es? Wie wirken sie zusammen oder auch nicht? Welche Bedarfe werden (noch) nicht befriedigt? Der Band enthält Beiträge von ausgewiesenen Expertinnen und Experten des Gesundheitsrechts, die sich anhand aktueller Fragen aus dem Bereich der Qualitätssicherung in der Pflege mit den Möglichkeiten und Grenzen rechtlicher Regulierung im Gesundheitswesen befassen. Dabei wird auch die neueste Gesetzgebung, insbesondere das Pflegestärkungsgesetz II, erörtert.
Indra Spiecker genannt Döhmann ist Professorin für Öffentliches Recht, Informations- und Umweltrecht sowie Verwaltungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie ist Direktorin des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht (ineges) und der Forschungsstelle Datenschutz (ebenda). Astrid Wallrabenstein ist Professorin für Öffentliches Recht und Direktorin des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht (ineges) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zudem ist sie Mitglied des Sozialbeirates der Bundesregierung und Richterin am Hessischen Landessozialgericht.
Kundenmitteilung
EU-Datenschutzgrundverordnung

Die DSGVO stärkt die Datenschutzrechte europaweit für uns alle. Bei vub haben wir aus diesem Anlass unsere Datenschutzerklärung grundlegend verändert:

  • Wir stellen noch übersichtlicher dar, wie und wofür wir personenbezogene Daten verarbeiten (wenn überhaupt, denn das Verwerten Ihrer persönlichen Daten ist überhaupt nicht unser Geschäft!).
  • Wir informieren in unserer neuen Datenschutzerklärung über die Kundenrechte.
  • Wir haben die Datenschutzerklärung übersichtlicher gestaltet.
  • Ab dem 25. Mai 2018 können Sie in Ihrem Kundenkonto unter „meine Einstellungen“ den gewünschten Datenschutz selbst einstellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren vub-Kundenservice und Ihre bekannten Ansprechpartner unter premiumservice@vub.de.

Bestätigung